Follow by Email
Instagram

travel and lifestyle

Pariser Plätzchen

Pariser Plätzchen

Weihnachtszeit ist Kekszeit und da ich sowieso unglaublich gerne backe, nutze ich jede Gelegenheit um das auch zu tun. 

Aber was tun, wenn man unglaubliche Lust hat etwas zu backen, aber außer Grundzutaten Nichts zu Hause hat und noch dazu heute schon Weihnachten ist? Die Antwort habe ich hier für euch: meine aller liebsten und schnellsten Kekse – die Pariser Plätzchen.

Und wieso überhaupt Pariser Plätzchen? Sagen wir mal so, außer Hundeknochen- und Fledermaus-Ausstechern gibt es bei mir nur einen Eiffelturm und eine Sternform. 😉

 

 

Pariserflair auf 4 Blech

für ungefähr vier Backbleche voll Keksen braucht ihr:

  • 190 Gramm Mehl
  • 50 Gramm geriebene Mandeln
  • 125 Gramm Butter
  • 2 cl Rum (ihr könnt auch Wasser oder Milch verwenden falls ihr keinen Rum habt, oder den Geschmack nicht mögt)
  • 50 Gramm Zucker
  • wer will, kann auch geriebene Zitronenschale und/oder ein bisschen Vanille in den Teig geben

 

Let’s build la Tour Eiffel

Der Teig ist ganz schnell hergestellt!

Vermischt einfach alle trockenen Zutaten und gebt dann die Butter in Form von kleinen Stückchen und die Flüssigkeit eurer Wahl dazu. Jetzt müsst ihr nur noch Alles gut verkneten und eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen und schon ist euer Teig fertig.

Da ich meine Kekse relativ dünn haben möchte, rolle ich den Teig zu einer ca. 3mm dicken Fläche aus und schon kann das Ausstechen beginnen. Natürlich müsst ihr keine Eifeltürme machen, denn auch in jeder anderen Form sind diese Kekse einfach unglaublich gut! 🙂

 

Bei der Dicke die ich ausrolle, brauchen die Plätzchen ungefähr 10 Minuten im Vorgeheizten Rohr bei 160°C.
Nach dem Auskühlen habe ich einige der Kekse noch mit Zartbitterschokolade, Streuseln und essbarem Glitzer verziert und wie immer sind euch hier keine Grenzen gesetzt!

 

Falls ihr noch nicht in Weihnachtsstimmung seid, oder ein bisschen Musik beim Backen braucht, schaut doch bei meinen vorigen Posts über Weihnachtslieder und Stimmung vorbei!

Fröhliches Backen und eine wunderschöne Weihnachtszeit wünsche ich euch!
eure Miriam



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.