Follow by Email
Instagram

travel and lifestyle

Gnocchi mit Rindfleisch-Gemüse Soße

Gnocchi mit Rindfleisch-Gemüse Soße

Ich bin bekennender Gnocchi-Fanatiker und seit ich entdeckt habe, dass ich 500 Gramm davon um 50 Cent kaufen kann, gibt es bei mir mindestens ein Mal pro Woche ein Gericht mit den köstlichen italienischen Schupfnudeln!

Hier kommt für euch mein liebstes Gnocchi Rezept für kalte Tage.

 

 

Gnocchi Love for 4

  • 1kg Gnocchi (das wirkt zwar extrem viel, aber Gnocchi sind sehr luftig und nicht so sättigend wie zum Beispiel Nudeln, oder Reis. Ich lieeeebe die s-Budget Variante um 0,50€ pro 500 gr Packung – gibts bei jedem Spar)
  • 370 Gramm Rinderfaschiertes
  • 5 Karotten
  • 5 Paradeiser
  • eine Packung passierte Tomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • Oregano, Thymian, Basilikum, Rosmarin … je nachdem welche Gewürze ihr mögt

 

Los geht’s

Für die Soße brate ich das Faschierte scharf an und röste es bis keine rohen Stücke mehr zu sehen sind. Dann lösche ich das Fleisch mit der Packung passierter Tomaten ab, würze mit Salz und Pfeffer und den frischen Kräutern nach Geschmack und presse den Knoblauch in die Mischung. Währen das vor sich hin köchelt, schneide ich die frischen Paradeiser in kleine Würfel und aus den Karotten mache ich mit Hilfe meines Mr.Twisters kleine Raspel.

Zum Schluss kommt das frische Gemüse in die Soße. Ich mag es gerne wenn die Karotten nicht ganz weich sind, deshalb gebe ich sie erst gegen Ende in den Topf, aber ihr könnt sie natürlich auch länger mitkochen, wenn ich das lieber mögt! 🙂

 

Das Wasser für die Gnocchi erwärme ich im Wasserkocher – das geht meiner Meinung nach einfach viel schneller und spart denke ich auch einiges an Energie.

Dann fülle ich das kochende Wasser in einen Top und gebe die Gnocchi dazu. Sie brauchen ca. 2 Minuten, aber man erkennt sehr gut wenn sie fertig sind, weil sie dann auch und nach an die Wasseroberfläche kommen.

 

Gnocchi abgießen und nur noch mit frisch geriebenem Parmesan anrichten – schon ist das perfekte Essen für kalte Tage fertig!

 

 

Viel Spaß beim Kochen und vor Allem beim Essen 😉

 

eure Miriam



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.