Follow by Email
Instagram

travel and lifestyle

1 Monat Vegan Challenge

1 Monat Vegan Challenge

Fleisch, Fleisch, Fleisch. So in etwa, sah mein Speiseplan aus, als ich 10 war. Ich war ein absoluter Fleischtiger und kann mich nicht erinnern viele Mahlzeiten ohne Wurst, oder Fleisch gehabt zu haben.

Aber seit einigen Jahren, habe ich die Lust auf Fleisch immer mehr verloren. Ich würde lügen, würde ich nicht zugeben, dass ein saftiges Steak oder rauchige Sprearibs ab und zu eine absolute Gaumenfreude für mich sind, aber ich bin weit davon entfernt täglich Fleisch zu essen wie früher.

Doch als ich nach meinem Prag-trip im Flixbus nach Hause saß, hatte ich ein einschneidendes Erlebnis. Wir fuhren wir einige Zeit lang neben einem Tiertransporter her und ich musste bei dem Anblick der sich mir bot, fast weinen. Hunderte rosa Schweinenasen, die sich hilfesuchend zwischen den engen Metallstäben durchquetschten. Zusammengepfercht und auf mehrere Etagen aufgeteilt, waren sicher zwei bis dreihundert Tiere in diesem Transporter, die unter Todesangst und enormem Stress wahrscheinlich mehrere Stunden lang herumgekarrt wurden, nur um am Ende ihrer schrecklichen Reise getötet zu werden.

Die restliche Busfahrt konnte ich an nichts anderes mehr denken und beschloss meinem Fleischkonsum auf ein absolutes Minimum zu reduzieren, beziehungsweise einfach zu Hause kein Fleisch mehr zu kochen. Ich komme wirklich gut ohne Fleisch aus und merke immer öfter, dass ich gar keine tierischen Produkte in meinen Gerichten verwende und so, eigentlich unabsichtlich, vegan esse. Also habe ich den Entschluss gefasst, ein Monat lang so gut ich kann vegan und in Ausnahmefällen (Essen bei meiner Omi oder in Restaurants) vegetarisch zu essen.

Am Montag (25.9.) starte ich den Versuch und geplant habe ich ein Monat lang wirklich began zu leben.

Ich werde jede Woche hier am Blog mindestens ein Update für euch hochladen und habe auch vor viel von meinem täglichen Essen auf Instagram zu posten! Also schaut auf meinem Profil vorbei, wenn ihr in Zukunft mehr sehen wollt!

Habt ihr Rezept- oder Restaurantvorschläge für mich?

Bussi
eure Miriam



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.