Follow by Email
Instagram

travel and lifestyle

DIY Glam-up Jacke

DIY Glam-up Jacke

Meine Liebe für Jeansjacken nimmt einfach kein Ende und so musste ich wohl oder übel zugreifen, als es im Sale bei Peek und Kloppenburg eine wunderschöne Camouflage Jeansjacke gab! Sie ist alleine schon wunderschön und gefällt mir wahnsinnig gut, aber irgendwas hat für meinen Geschmack einfach noch gefehlt. Ich liebe ausgefallene Sachen mit Patches, Pailletten, Glitzer oder Spitze drauf, aber leider sind solche Kleidungsstücke immer teurer als ’normale‘. Meine Lösung? Selbst machen!

Als ich in Prag war, habe ich total süße Patches gekauft, ohne wirklich zu wissen wofür ich sie brauchen könnte. Ratet mal! – Sie passen einfach perfekt zur Jacke. 🙂

 

Kleidungsstücke selbst zu verschönern ist ganz leicht! Ihr braucht einfach nur ein Teil, das euch gut gefällt und das ihr aufpeppen wollt und die dazupassenden Dinge, die nachher das Stück zieren sollen.

Bei mir waren es eine jacke und eine Packung Patches zum Aufbügeln, also habe ich natürlich auch ein Bügeleiesen gebraucht.

 

 

Als Erstes habe ich die Jacke aufgebreitet und mir überlegt, wie ich die Patches anordnen will, damit ich nicht nach dem Befestigen draufkomme, dass sie mir in einer anderen Anordnung besser gefallen hätten.

Mit diesem Muster war ich schließlich zufrieden, also ging es jetzt los mit dem Aufbügeln.

 

 

Wenn ihr, so wie ich, Dinge auf Taschen, oder andere Teile an denen das Kleidungsstück doppelt ist, aufbügeln wollt, dann solltet ihr ein dünnes Stück Karton nehmen und zwischen die beiden Stoffschichten legen, damit nicht beide Teile durch den Kleber des Patches zusammengeklebt werden.

 

 

Außerdem sollte das Bügeleisen niemals direkt auf einen Patch gelangen, weil auch an den Seiten Kleber austreten und das Bügeleisen kaputt machen könnte. Nehmt einfach ein Baumwoll- oder Leinentuch (keine Kunstfasern, die könnten bei der Hitze schmelzen!) und legt es über euren Patch. Dann kann losgebügelt werden!

 

 

Ich habe bei meinem Bügeleisen die höchste Temperatureinstellung genommen, aber immer aufgepasst, dass ich nie zu lange auf einem Fleck bleibe. Am Besten funktioniert es, wenn man in kleinen kreisenden Bewegungen über die Patches bügelt bis sie fest sind.

Und innerhalb von höchstens 20 Minuten hat man ein Unikat, von dem man sich sicher sein kann, dass so schnell niemand das selbe Sück hat. 🙂

 

 

Natürlich kann man die Patches auch aufnähen. das dauert zwar etwas länger, aber dafür sind sie wieder abnehmbar, wenn sie einmal nicht mehr eurem Geschmack entsprechen, oder auf ein anderes Kleidungsstück umziehen sollen.

 

Frohes Aufpeppen, Up-Glammen und Verschönern wünsche ich euch! 🙂

Bussi eure Miriam



3 thoughts on “DIY Glam-up Jacke”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.